Lindenhofseminar vom 20.10. – 22.10.2017

20. Oktober 2017bis22. Oktober 2017

mit dem Thema: „Hörerfahrungen im Alltag nutzen“

ANMELDUNG BIS 07.09.2017 MÖGLICH!!!

Das Seminar wird finanziell unterstützt durch: AOK NordWest, BKK Heimat-Krankenkasse, Ikk classic und dem DSB Landesverband NRW e.V.                 

Wir bedanken uns herzlich!

Das Seminar ist ausgebucht!

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!

Weiterlesen

Lindenhofseminar 2015 : 27. – 29. November 2015

AUSGEBUCHT

Das Thema des diesjährigen Lindenhofseminars lautet :

Persönliche Kompetenzförderung bei Hörschädigung
Seminarleiterin:
Barbara Kieslich-Hoffmann
Psychologische Psychotherapeutin, Sprachwissenschaftlerin M.A.
Baumrainklinik Bad Berleburg
Seminarort: Ausbildungs- und Tagungshotel Lindenhof,
Quellenhofweg 125, 33617 Bielefeld –
Bethel mit angrenzendem japanischen Garten
Das Seminar wird von Bildung und Beratung Bethel in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schwerhörigenbund OV Bielefeld durchgeführt.
Teilnehmerzahl:14
Kosten: Vollpension 145,- € im EZ, 135,-€ im DZ inkl. Tagungsgetränke
Seminargebühren: 30,-
Aufschlag für Nichtmitglieder im DSB: 20,-€
Anmeldung: bis spätestens 15.10.2015
Bei Bildung und Beratung Bethel, Frau Neumeier
Nazarethweg 7
33617 Bielefeld
Telefon: 0521-144 6110
Fax:     0521-144 6109
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie auf einen Aufzug angewiesen sind
und Mitglied/ Nichtmitglied im DSB sind.
Weitere Informationen auch bei:
Elisabeth Aufderheide,
Tel.05206-6454
elisamaria@gmx.net
Wir freuen uns auf Sie!

Lindenhofseminar 2015

Komm@Treff am 29.08.2105 —Selbsthilfetag im Park—

Liebe Mitglieder des DSB OV Bielefeld,

am 29.08.2015 findet unser regulärer Komm@Treff im HGZ nicht statt.

Stattdessen bitten wir Euch, zahlreich am Selbsthilfetag im Park teilzunehmen,

am Samstag, den 29. August 2015
von 10.00 bis 16.00 Uhr
gemeinsam mit dem Franziskus Hospital und der Selbsthilfekontaktstelle Bielefeld

In der wunderbaren Parkanlage des Franziskus Hospitals Bielefeld erwarten Sie Informationsstände von rund 50 Selbsthilfegruppen, Vorträge, gesunde Küche und ein attraktives musikalisches und künstlerisches Rahmen-programm. Wir laden Sie herzlich ein zum Austausch, Verweilen und Genießen.
Organisation eines Vortrages mit unserer FM-Anlage
Unser Verein wird im Park vertreten sein, wir beschränken uns allerdings auf den Vortrag. Dort liegen dann auch Infos aus und man kann mit uns ins Gespräch kommen.

Vortragsbeginn 12 Uhr
Der Vortragsraum ist im Bildungszentrum des Franziskus Hospital, Eingang Stapenhorststraße
Referent: Klaus Dickerhof, Bensheim, DSB-Referatsleiter
Thema:
Tinnitus und Hörschädigung, Ich höre was, was du nicht hörst.
– Erfahrenes, Perspektiven,
– Hilfe zur Selbsthilfe
– Tinnitus? Was ist das?
Ohrgeräusche, Ohrensausen, ein Klingeln, Brummen, Pfeifen, das uns ständig begleitet. Hörempfindungen unterschiedlichster Art, die nicht von einer Schallquelle außerhalb des Menschen erzeugt werden.

Die Ursachen für den Tinnitus können sehr vielfältig sein und auch mit den verschiedensten Erkrankungen zusammenhängen.
Auswirkungen von Tinnitus und Hörschädigung sind oft ein quälendes Hörempfinden, Nervosität, Depressionen, Konzentrations- und Schlafstörungen, eine beeinträchtigte Arbeitsleistung und vieles mehr.

  • Ist Tinnitus ein Phänomen unserer Zeit?
  • Kann es junge und alte Menschen treffen?
  • Wohin wende ich mich, wenn ich betroffen bin?
  • Gibt es weiterführende Hilfen?
    Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung können solche Fragen besprochen werden.

 

                                   Textvorgabe Klaus Dickerhof

SELBSTHILFETAG IM PARK
Gemeinsam für Gesundheit und Lebensqualität
SELBSTHILFE-KONTAKTSTELLE
Samstag, 29. August 2015
10:00 – 16:00 Uhr
Eintritt frei!
Ort: Gelände des Franziskus Hospitals Bielefeld

Das Programm, und weitere Information können hier heruntergeladen werden :
Selbsthilfetag 2015
Selbsthilfetag 2015 Plakat

Selbsthilfetag 2015 Programm

Kommunikationstechniken bewusst wahrnehmen und einsetzen

8. November 2013bis10. November 2013

Kommunikationstechniken bewusst wahrnehmen und einsetzen

Lindenhofseminar vom 8.-10.11. 2013

Wie wirke ich auf andere? Was sagt mir mein Gegenüber?
Überzeugend auftreten – und dabei authentisch bleiben.

In diesem Seminar geht es um die Geheimnisse der Kommunikation. Wie kann ich mich so ausdrücken, dass mein Gegenüber mich genauso versteht und sieht wie ich es mir wünsche? Gerade Hörgeschädigte müssen oft Kommunikationstaktiken anwenden und dem Gegenüber vermitteln. Damit sie verstehen können – und verstanden werden.

Mit viel Humor, Spaß, Stimme, Text, Mimik und Körperarbeit werden wir bewusster erleben wie wir kommunizieren – und wie die Kommunikation ankommt. Wir wünschen uns,dass sie neugierig geworden sind und sich nach dem Seminar anders und offen erleben: schmunzelnd und mit einem Lächeln im Gesicht. Freuen Sie sich auf neue Begegnungen und eine aktive, entspannte Kommunikation.

Es wird eine FM-Anlage und ein Schriftdolmetscher eingesetzt.

Das Seminar wird von Bildung und Beratung Bethel zusammen mit dem Deutschen Schwerhörigen Bund (DSB) OV Bielefeld e.V. durchgeführt.

Seminarort: Ausbildungshotel Lindenhof, mit japanischem Garten.
Seminarleiterin: Susanne Gysae, Bewegungs- und Theaterpädagogin sowie Mentorin.

Die Kosten betragen:
für Unterkunft und Vollpension 140,- Euro im EZ, 130,- im DZ
Seminargebühren 30,- Euro.
Aufschlag für Nichtmitglieder im DSB 20,- Euro.

Teilnehmerzahl: max.14 Personen

Anmeldungen bis spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn bei
Bildung und Beratung Bethel
Frau Neumeier
Nazarethweg 7
33617 Bielefeld
Tel: 0521/144-6110
Fax:0521/144-6109

Nähere Informationen auch bei
Elisabeth Aufderheide (DSB)
Tel: 05206/6454
Fax:05206-8892
elisamaria@gmx.net

Falls Sie Gehbehindert sind, bitte bei der Anmeldung angeben. Danke.

Komm@Treff: Baumrainklinik

25. Mai 2013
14:00bis17:00

im Saal 1. Stock
-mit Beamer und FM-Anlage-

Ab 14 Uhr Begrüßung und Bekanntgabe von Neuigkeiten. Danach Kaffeetrinken zum Selbstkostenpreis. Vortragsbeginn ca.15 Uhr

Vorstellung der HNO – Baumrainklinik, Bad Berleburg und Info über Rehabilitation

Vortrag: Dr. Behrooz Eghlimi, Chefarzt der Fachklinik für Hörstörungen, Tinnitus und Schwindel

Die Baumrainklinik ist auf die Behand-lung von Patienten mit verschiedenen Formen von Hörstörungen, wie Gehör-losigkeit, Schwerhörigkeit, chronischem Tinnitus, Hyperakusis und Schwindel, spezialisiert. Die Spezialabteilung verfügt über rund 70 Betten.

Zum Mitarbeiterteam gehören der Chefarzt der Abteilung, der auch gleichzeitig HNO-Arzt ist und über eine eigene Praxis in der Klinik verfügt, 3 Stationsärztinnen, Akustiker und Audiologe, Psychologen, Sozialpädagogen, eine Gebärdensprachdolmetscherin und Audiotherapeuten.

Der Aufenthalt in der Klinik dient der Behandlung und v.a. der Bewältigung von Folgewirkungen bei Hörschädigung, Gehörlosigkeit und Tinnitus.
Die Behandlung von internistischen, orthopädischen und psychosomatischen Erkrankungen gehört ebenfalls zum Angebot der Klinik.

Klangwelten – Bericht vom Lindenhofseminar 2012

Musik und Hörschädigung – Klangwelten

Seminar in Bielefeld-Bethel vom 23. bis 25. 11. 2012

Die inhaltliche und technische Qualität des schon einmal im vergangenen Jahr durchgeführten Seminars mit gleichem Thema (organisiert von „Bildung und Beratung Bethel“ in Kooperation mit dem DSB, OV Bielefeld) hatte auch jetzt wieder Interesse geweckt, und so kamen aus Westen (Niederkrüchten), Osten (Dresden), Norden (Dornum) und Fast-Süden (Kronberg/Taunus) Menschen mit Hörschädigung zusammen, um unter der bewährten Leitung der Gesangs- und Diplompädagogin, Musiktherapeutin und Yogalehrerin Kerstin Harms Musik in allen Facetten zu erleben. Die Vorbereitung durch dessen Vereinsmitglieder Helen Bellin und Roswitha Rother wie das Austauschen von 150 Mails, der Transport der Musikinstrumente, der Aufbau der Technik erscheinen mir dankenswürdig. Gutes Verstehen wurde durch eine FM-Anlage und durch die Schriftdolmetscherin Karin Böhmer, an deren Honorar sich die Firma Advanced Bionics (AB) beteiligte, ermöglicht, das leibliche Wohl, das Wohlfühlen und die voradventliche Stimmung im Hotel Lindenhof waren durch die exzellente Küche, die gemütlichen Zimmer und den Glühwein am Samstagabend gewährleistet. Weiterlesen

Lindenhofseminar 2012

23. November 2012bis25. November 2012

in Bielefeld-Bethel, Lindenhof

Musik und Hörschädigung – Klangwelten

Auf Grund der großen Resonanz im letzten Jahr bieten wir wunschgemäß ein weiteres Seminar zu obigem Thema an.

Unter der bewährten Leitung von Kerstin Harms (staatlich geprüfte Gesangspädagogin, Diplompädagogin, Musiktherapeutin und Yogalehrerin) werden wir Musik mit allen Facetten erleben: Atmung, Stimmbildung, Rhythmusgefühl und Koordination unter Einsatz von Bodypercussion und einfachen Percussioninstrumenten, Singen und Bewegung zu Musik aus unterschiedlichen Kulturen. Zahlreiche „Orffsche Instrumente“ wie z. B. Klingende Stäbe und Xylophone laden ein zu Improvisation oder Liedbegleitung.

In einem Vortrag von Roswitha Rother werden die physiologischen Besonderheiten von Musik in der Hörschädigung sowie ihre Bedeutung im Bereich der CI-Rehabilitation, als auch in der allgemeinen und der Altersschwerhörigkeit beleuchtet. Vorgestellt werden zudem Möglichkeiten, Musikwahrnehmung zu trainieren, zum Beispiel über das Internet. Gerade nach CI-Operationen ist es sehr sinnvoll, die akustische Verarbeitung im auditorischen System wieder anzuregen und zu optimieren.

Musik in ihrer ganzen Bandbreite aktiviert die Selbstheilungskräfte und ist eine der wichtigsten Ressourcen für Lebensfreude.

Das Seminar ist für ErstteilnehmerInnen als auch für Ehemalige gleichermaßen geeignet.
Für den Austausch in der Gruppe stehen FM-Anlage und Schriftdolmetscher zur Verfügung.

Die Kosten betragen für Seminar, Unterkunft und Vollpension 170.-€ im Einzelzimmer und 160.- € im Doppelzimmer.
Nichtmitglieder im DSB zahlen 20.-€ Zuschlag für das Seminar.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt!

Anmeldung bis spätestens 30.09.2012 bei

Bildung und Beratung Bethel
Heinz-Jürgen Uffmann
Nazarethweg 4-7
33617 Bielefeld
Tel.: 0521-1446110
Fax.: 0521-1446109

Organisation und Auskunft:

Roswitha Rother
Tel.: 05205-71097
E-mail:rrother259@aol.com
oder
Helen Bellin
Tel./Fax: 0521-23526

Geben Sie bei der Anmeldung  bitte Telefon/Fax-Nr. sowie E-mail-adresse an
und informieren Sie bitte auch eine der Organisatorinnen.

Musik und Hörschädigung – Hörenswürdigkeiten

14. Oktober 2011bis16. Oktober 2011

Lindenhofseminar 2011

in Bielefeld – Bethel, Lindenhof

Mit zunehmendem Hörverlust sinkt bei vielen von Hörschädigung Betroffenen nicht nur die wahrgenommene Lautstärke. Durch Hörschwund kann es zu Tonhöhenverschiebungen und Hörverzerrungen kommen.

Der harmonische Musikgenuss wird dadurch beeinträchtigt, und  Singen oder das Spielen eines Instrumentes werden nur noch eingeschränkt  praktiziert oder aufgegeben.

  • Welche Rolle spielt die Musik für Menschen mit starken Einschränkungen des Hörver-mögens noch, und wie lässt sich ein Zugang zu Musik trotz Hörschädigung realisieren?
  • Welche Alternativen zu bisherigen musikalischen Erfahrungen gibt es für Schwerhörige/Ertaubte und CI-Träger?

Unter der Leitung von Kerstin Harms (staatlich geprüfte Gesangspädagogin, Chorleiterein, Diplompädadogin, Musiktherapeutin) und mit wissenschaftlicher „Unterfütterung“ der Psychologiestudentin Roswitha Rother sowie aktiver Beteiligung von Helen Bellin werden verschiedene Arten des musikalischen Erlebens angeboten.

Zur Verfügung stehen zahlreiche „Orffsche Instrumente“ wie Klangstäbe, Xylophon etc., an denen die Teilnehmer ausprobieren können, welche Art von Instrument für sie persönlich geeignet ist und wie die Freude an Musik wieder geweckt werden kann.

In diesem Seminar werden wir mit einfachen und klangvollen Experimenten Erlebnisse musischer Art teilen.

Die TeilnehmerInnen singen Lieder und bewegen sich zu Musik aus unterschiedlichen Kulturen. Die Stücke transportieren verschiedene Atmosphären, sind meditativ, heiter, verspielt …

Stimmbildnerische Aspekte, Atem- und Körperübungen führen zu einem bewussteren Umgang mit der Stimme. Rhythmusgefühl und Koordination werden ebenfalls gefördert durch den Einsatz von einfachen  Percussion-Instrumenten und Body-Percussion

Singen und Rhythmus stimulieren die Selbst-heilungskräfte und sind damit eine wichtige Ressource für den Menschen. Die Lebensfreude wird aktiviert.

Zusammen macht alles mehr Spass und wir fühlen uns „inTakt“.

 

 

Die Kosten betragen für Seminar, Unterkunft und Vollpension 170,-€

 

im Einzelzimmer und 160,-€ im Doppelzimmer.

 

 

Teilnehmende Mitglieder aus dem DSB Ortsverein Bielefeld e.V. erhalten 10 Euro Zuschuss aus der Vereinskasse.

Für den Austausch in der Gruppe stehen FM-Anlage und Schriftdolmetscher zur Verfügung.

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt!

Anmeldung bis spätestens 31.08.2011 bei

Bildung und Beratung Bethel

Heinz-Jürgen Uffmann

Nazarethweg 4-7

33617 Bielefeld

Tel.:  0521-1446110

Fax.: 0521-1446109

 

Organisation und Auskunft:

Roswitha Rother

Tel.:   05205-71097

E-mail:rrother259@aol.com

oder

Helen Bellin

Tel./Fax: 0521-23526

Geben Sie bei der Anmeldung  bitte Telefon/Fax-Nr. sowie E-mail-adresse an
und informieren Sie bitte auch eine der Organisatorinnen.