Komm@Treff am 23. September

23. September 2017
14:00bis17:00

im neuem Konferenzraum
mit Großbildschirm, einer Schriftdolmetscher(-in) (nach Möglichkeit) und FM-Anlage

Begrüßung, Kaffeetrinken, Vortrag

Vortrag von Frank Gellermann

Thema: Gewaltfreie Kommunikation –
Eine Sprache des Lebens oder
auch eine Sprache für Hörgeschädigte?

Ort : im neuen HGZ  ( UWZ , August-Bebel-Str. 16-18 )

Wir betrachten unsere Art zu sprechen vielleicht
nicht als „gewalttätig“, dennoch führen unsere
Worte oft zu Verletzung und Leid – bei uns
selbst oder bei anderen. Die Gewaltfreie
Kommunikation hilft uns bei der Umgestaltung
unseres sprachlichen Ausdrucks und unserer
Art zuzuhören.
Aus gewohnheitsmäßigen, automatischen
Reaktionen werden bewusste Antworten. Wir
werden angeregt, uns ehrlich und klar
auszudrücken und gleichzeitig anderen
Menschen unsere respektvolle Aufmerksamkeit
zu schenken.
Die Gewaltfreie Kommunikation, kurz GFK, ist
die verlorene Sprache der Menschheit, durch
die wir lernen können, rücksichtsvoll
miteinander umzugehen und in Balance mit uns
selbst und anderen zu leben.
Der Referent wird Ihnen die vier Komponenten
der GFK vorstellen und versuchen Ihnen
Anreize mitzugeben, diese im täglichen Leben
zu gebrauchen. Nachvollziehbare Beispiele auf
Präsentationsfolien runden das Thema ab

Wegweiser: Bus Linie 27 ab Jahnplatz vor Riemeier:12:54,13:24,13:54 bis Brökerstraße

zurück zum Jahnplatz: 16:22, 16:52, 17:22

Bahnfahrer: Fußweg über Parkplatz an der Post Nahariya Str., Überquerung Herforder Straße, links, rechts Herta-Koenig-Str. Huelsmannstr., links August-Bebel-Str. UWZ

 

Schreibe einen Kommentar